Erstausstrahlung im ZDF: SOKO Wismar mit der Folge "Der Waldmensch" - nach einem Drehbuch von Marek Helsner

Der Schiffsmechaniker und Weltenbummler Gabriel Faber wird vor einer Waldhütte tot aufgefunden – dort ist er am Morgen allem Anschein nach mit einem Gewehr erschlagen worden. In der Hütte liegt jede Menge Marihuana und eine Viertel Million in Bargeld. Ist Gabriel Faber in Drogengeschäfte verwickelt gewesen und musste deswegen sterben? Doch dann offenbart sich ein ganz anderer Grund, weshalb der Tote im Besitz der Drogen gewesen ist. Die Ermittlungen ergeben, dass Gabriel Faber Bauchspeicheldrüsenkrebs im terminalen Stadium hatte. Bei dem Marihuana handelt es sich also um medizinisches Cannabis, was auch sein Hausarzt und Schulfreund Dr. Thomas Kimmich (Manfred Callsen) bestätigt. Doch warum hat Gabriel Faber auf seine letzten Tage so zurückgezogen im Wald gelebt und ist nicht zu seiner Familie zurückgekehrt? Angeblich will seine Ex-Frau Ellen Faber (Dorothea Schenck) nicht gewusst haben, dass Gabriel wieder in Wismar weilt. Die Kommissare spüren, die Trennung der Fabers ist noch nicht verwunden. Auch Ellens neuer Lebenspartner Björn Wenner (Sascha Tschorn) gibt vor, den Toten noch nie gesehen zu haben. Doch die Spurenlage am Tatort spricht eine ganz andere Sprache. Warum lügt Björn Wenner? Hat er Gabriel Faber erschlagen, damit Ellen nicht zu ihrem Ex zurückkehrt?
Das Drehbuch der Cinecentrum-Produktion schrieb Marek Helsner. Regie führte Esther Wenger.

Sendetermine:
13.02.2019, 18.00 Uhr
15.02.2019, 03.00 Uhr

MOOFL180208
©