"Bella Vita", "Bella Australia", "Bella Familia" und "Bella Amore" auf 3sat - nach Drehbüchern von Melanie Brügel

"Bella Vita": Hausfrau Bella (Andrea Sawatzki) erfährt auf der Geburtstagsparty für ihren Ehemann Martin (Thomas Sarbacher) durch eine bloßstellende Enthüllung von dessen Untreue, verlässt ihn, und bezieht mit Teenietochter Lena (Lotte Flack) eine marode Wohnung in Kreuzberg. Von nun an muss sie auf eigenen Füßen stehen und merkt dabei, dass sie weit mehr kann, als nur für andere da zu sein...
Das Drehbuch zu der Hager Moss-Produktion stammt von Georg Heinzen und Melanie Brügel. Regie führte Thomas Berger.
"Bella Australia": Bella und Martin sind getrennt, freuen sich aber gemeinsam auf die Abifeier ihrer Tochter Lena. Bella genießt zwar ihr Singledasein, aber dass Martin plötzlich die Scheidung will, damit hat sie nicht gerechnet. Ebenso wenig damit, dass Lena plant, für ein Jahr nach Australien zu verschwinden. In einer Schnapslaune beschließt die leicht aus der Bahn geworfene Bella, dass Australien doch auch für sie eine Option wäre. Sie erfährt, dass in dem Land u.a. Physiotherapeuten gesucht werden. Hat sie den Beruf nicht vor Urzeiten mal gelernt? Doch der Weg bis nach "Down Under" ist hart und beschwerlich...
Das Drehbuch zu der Hager Moss-Produktion schrieb Melanie Brügel. Regie führte Vivian Naefe.
"Bella Familia": Probleme hat Bella mehr als genug. Ihr Ex Martin lebt jetzt in München. Für Patensohn Tom (Milo Maximilian Gabelmann) muss ein Kitaplatz her. Ihre Schwester Eva (Lisa Martinek) glaubt, ihr Mann Rainer (Thomas Heinze) geht fremd. Und dann liefert die Polizei nachts ihren trunkenen Vater Friedrich (Peter Sattmann) ab, der vor 14 Jahren mitsamt seiner Trompete verschwand. Also was tun? Die Verwandtschaft kann man (und Bella) sich schließlich nicht aussuchen…
Das Drehbuch zu der Hager Moss-Produktion schrieb Melanie Brügel. Regie führte Edzard Onneken.
"Bella Amore": Im sechsten und letzten Film der Bella-Reihe nähert sich Bella wieder Ex-Mann Martin an. Als Martin bei der Geburtstagsfeier des gemeinsamen Adoptivsohnes Tom (Noel Neumann) mit seiner neuen Liebe Catrin Reichelt (Julia Richter) erscheint, passiert es bei einem spontanen Kräftemessen: Bella schlägt ihn aus Versehen bewusstlos. Martin wird ins Krankenhaus eingeliefert. Diagnose: Amnesie. Da die letzten Jahre aus seinem Gedächtnis gestrichen sind, kann er sich nicht mehr an Catrin erinnern, vielmehr sieht sich Martin in die Ehe mit Bella zurückversetzt...
Das Drehbuch zu der Hager Moss-Produktion schrieb Melanie Brügel. Regie führte Edzard Onneken.

Sendetermine (jeweils 21.45 Uhr):
13.01.2019, "Bella Vita"
20.01.2019, "Bella Australia"
17.02.2019, "Bella Familia"
17.03.2019, "Bella Amore"

MOOFL180208
©